Persönliche Einblicke in den Auslandsdienst: die Erfahrungsberichte.

Jedes Projekt ist einzigartig und hält besondere Herausforderungen für dich bereit. In den Erfahrungsberichten schildern dir ehemalige Auslandsdiener ihre Erlebnisse und Erfahrungen.

Forster Johannes

Salzburg

02.09.2011 - 01.09.2012

Nach einem Jahr im Ausland kann ich sagen: Man muss nur den Schritt wagen und wird von allen Seiten mit Offenheit, Interesse und Freude beschenkt.

Mit der Entscheidung ein ganzes Jahr meines Lebens herzuschenken bekam ich die Möglichkeit mich neu zu behaupten. Ich hatte die Chance einen fremden Lebensraum mein Zuhause werden zu lassen, interessante Leute kennen zu lernen und auch mich selbst dabei zu erleben mit dieser Situation umzugehen. Wie ich mich einlebe, wie man auf mich reagiert, wie ich mich der Herrausforderung Unterricht stelle. Mit meinen zwei Kollegen, die mir sehr ans Herz gewachsen sind, und einem Arbeitsumfeld, in dem es nicht eine langweilige Minute gab, war mein Zivildienst keine Ableistung einer Pflicht sondern ein wahres Geschenk. Ich möchte dem Staat Österreich bzw. der Pfarre Frastanz und dem DKWE danken, die mich gut vorbereitet und unterstützt haben, und vor allem meinen Eltern, ohne die diese unglaubliche Erfahrung niemals möglich gewesen wäre.

Was macht Forster jetzt?

nicht bekannt

Einsatzstelle:

Bildungsprojekt in San Ignacio

Südamerika › Bolivien › San Ignacio de Velasco

Du unterrichtest Schülerinnen, Angestellte und Lehrkräfte in EDV (Software, Hardware) und förders...

Mehr dazu

Weitere Erfahrungsberichte zu dieser Einsatzstelle: