Afrika: Hôpital Protestant in Ngaoubela

Du arbeitest in der Patientenbetreuung, bei präventivmedizinischen Maßnahmen, in der Weiterbildung des Personals oder bei der Instandhaltung der technischer Ausstattung mit.

Erfahrungsberichte:

Ammann Philipp 15.08.2012 - 14.08.2013

Ich konnte vor dem Reiseantritt nur schwer einschätzen, was mich in dem kleinen Dorf Ngaoubela er...

Mehr
Drescher Stefan, dr. med. univ. 19.08.2010 - 18.08.2011

Mein Auslandsdienst in Kamerun war bestimmt die wichtigste und prägendste Erfahrung meines Lebens...

Mehr
Maier Hannes 31.12.2004 - 27.02.2006

Danken möchte ich all den vielen bewundernswerten Kamerunern, besonders dem Personal im Spit...

Mehr

Achtung: Zeitverschiebung

Zeitunterschied:

Österreich

Kamerun

Spital unter einfachsten Bedingungen

Die tägliche Arbeit im 110-Betten-Spital mit zusätzlichem Ambulanzbetrieb stellt immer wieder eine große Herausforderung dar. Die Patienten, die oft von weit her kommen, sehen hier ihre einzige Hilfe. Meist ist ihr Zustand nach einer abenteuerlichen Anreise schlecht, oft bereits kritisch. Nur durch gute Zusammenarbeit aller im Krankenhaus ist es möglich, den Anforderungen einigermaßen gerecht zu werden.

Mit staatlicher Unterstützung und Einsatz eines chinesischen Arbeitstrupps kamen wir in den Besitz eines guten Brunnens; seitdem haben wir Trinkwasser von guter Qualität.

Ein großer Schritt zur Verbesserung der Situation war die Inbetriebnahme des Notstromaggregates. Es bereitete einige Schwierigkeiten, für die Installation einen fachkundigen Mann zu finden, doch nun springt es immer ein, wenn das allgemeine Stromnetz ausfällt oder abgeschaltet wird - was leider häufig vorkommt. Die erste Notoperation bei Stromausfall rettete einem 8-jährigen Buben das Leben.

Nur durch finanzielle Unterstützung aus meiner Heimat Vorarlberg ist es möglich, den Krankenhausbetrieb in diesem Umfang aufrecht zu erhalten und vielen Menschen in argen Notsituationen zu helfen.

aus einem Bericht von Dr. Elisabeth Neier

Tätigkeiten der Auslandsdiener

  • Mitarbeit im Spital und in Außenstationen bei Patientenbetreuung, präventivmedizinischen Maßnahmen und Weiterbildung des Personals,
  • Mitarbeit bei Errichtung, Ausbau und Ausstattung der sanitären Einrichtungen des Spitals,
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Weiterbildungskursen (Gesundheit, Handwerke),
  • Vermittlung von Kenntnissen im Verwaltungsbereich.

Voraussetzungen für Bewerber

  • Bereitschaft, sich auf die Lebensbedingungen und kulturellen Gegebenheiten in Kamerun einzulassen und diese zu respektieren,
  • Nachweis fortgeschrittener Kenntnisse (Matura oder vergleichbares Niveau) der französichen Sprache,
  • Bereitschaft und Fähigkeit zum liebevollen Umgang mit kranken Kindern und Erwachsenen,
  • internationaler Führerschein,
  • Vorgespräch mit einer Kontaktperson in Österrreich.

Bevorzugt werden

  • Bewerber mit Dienstantritt ab dem 22. Lebensjahr,
  • Ärzte, Krankenpfleger, Physiotherapeuten usw.,
  • holzverarbeitende Berufe, Maurer (Erfahrung im Lehmbau),
  • Elektriker (mit Erfahrung in Solarenergie/Fotovoltaik),
  • Schlosser.
Das Projekt ist derzeit mit 31.12.2019 begrenzt.

Kontaktinformationen

Informationen in Österreich und Bewerbungen

Kontakt

Entwicklungspartnerschaft Kamerun

zu Handen Schriftführer Elmar Gort

Tel: +43 664 854 63 27

info@kamerunpartner.com

Weitere Einsatzstellen in Afrika: